Seite auswählen
Kleinlogel Schädlingsbekämpfung aus Darmstadt

Was tun bei einem Rattenbefall? Wir bieten schnelle Problemlösungen und dauerhafte Kontrolle

Ratten kommen meist aus dem Kanal

Besuchen Sie uns auch auf unserer Hauptseite
www.kleinlogel-gmbh.de

Ratten im Haus oder Garten sind problematisch

Die meisten Menschen empfinden eine tiefe Abscheu gegenüber Ratten. Ursache hierfür kann die unhygienische Verhaltensweise der Ratten (sie leben und ernähren sich in der Kanalisation), sowie das Aussehen der Tiere sein. Auch die geschichtliche Bedeutung der Ratten als Träger der Flöhe, die die Pest übertragen haben, sitzt sicherlich tief in der Erinnerung der Menschen (auch wenn aktuelle Erkenntnisse diese Aussage relativieren)

 

Treten Ratten im Betrieb oder im Privathaus (Wohnung oder Garten) auf, so ist schnelle Abhilfe notwendig. Ein Tolerieren der Tiere würde
  • den Ruf der Firma gefährden,
  • die hygienischen Bedingungen durch Verbreitung von Kot und Urin verschlechtern
  • Materialschäden durch die nagenden Ratten verursachen.

Was ist bei einem Rattenbefall zu tun?

Bei einem akuten Befall müssen zunächst die vorhandenen Tiere bekämpft werden. Wir achten auf eine sichere Köderauslegung. Giftige Köder werden nur in Sicherheitsköderboxen ausgelegt und sind für Kinder und Haustiere nicht zu erreichen. Wir haben die notwendige Sachkunde und halten uns an alle gesetzlichen Vorschriften (zum Beispiel die nach dem Biozidrecht notwendigen Risikominderungsmaßnahmen).

Dann muss die Ursache des Befalls ermittelt werden. Unserer Erfahrung nach kommen die Ratten in den allermeisten Fällen aus der Kanalisation. Die offene Stelle des Kanals, die „Rattenquelle“, muss gefunden werden. Nur so kann man eine erneute Zuwanderung der Tiere verhindern. Hierzu setzen wir unsere Kanalkamera und eine spezielle Nebelmaschine ein. Das gefundene Loch wird anschließend fachmännisch verschlossen. Tauchen Ratten durch die Kanalisation bis in die Toiletten, so kann der Einbau von Sperren oder einem „Rattentrichter“ in das Fallrohr diese Zuwanderung unterbinden.

 

Rattenbekämpfung in Betrieben und in der Kanalisation

In Betrieben können wir durch die Installation eines Überwachungssystem einen Rattenbefall dauerhaft verhindern und die Befallsfreiheit dokumentieren. Hierzu werden regelmäßig kontrollierte Köderboxen installiert. Dies ist zum Beispiel wichtig für Lebensmittelbetriebe, die eine Befallsfreiheit bei der Lebensmittelkontrolle nachweisen müssen.

Nach der hessischen Verordnung zur Bekämpfung tierischer Schädlinge (Rattenbekämpfungsverordnung) sind Gemeinden dazu verpflichtet bei auftretendem Rattenbefall eine Bekämpfung im Kanal durchzuführen. Wir übernehmen dies gerne, legen Köder in der Kanalisation aus und überprüfen den Bekämpfungserfolg. Ähnlich wie in Lebensmittelbetrieben können wir auch hier ein Überwachungssystem im Kanal einrichten. Auf diese Weise können wir die Befallsfreiheit dokumentieren oder bei Bedarf frühzeitig eine Bekämpfung einleiten.

Referenzen

  • Schnelle Bekämpfung eines akuten Befalls
  • Ermittlung der Befallsursache mit Kanalkamera und Nebelprobe
  • Dauerhafte Rattenkontrolle durch vorbeugendes Überwachungssystem
  • Rattenbekämpfung in Gebäuden, im Freiland und in der Kanalisation
  • Sichere Köderauslegung ohne Gefahr für Umwelt und Haustiere
  • Einbau von Rattensperren in Fallrohre („Rattentrichter“) oder horizontale Rohre

Wir beraten Sie gerne telefonisch,
rufen Sie einfach an.

Zentrale Darmstadt

06151 44658

Kontaktformular



Rattenbefall? Wir bieten schnelle Problemlösungen und dauerhafte Kontrolle

  • Schnelle Bekämpfung eines akuten Befalls
  • Ermittlung der Befallsursache mit Kanalkamera und Nebelprobe
  • Dauerhafte Rattenkontrolle durch vorbeugendes Überwachungssystem
  • Rattenbekämpfung in Gebäuden, im Freiland und in der Kanalisation
  • Sichere Köderauslegung ohne Gefahr für Umwelt und Haustiere
  • Einbau von Rattensperren in Fallrohre („Rattentrichter“) oder horizontale Rohre
Ratten kommen meist aus dem Kanal

Ratten im Haus oder Garten sind problematisch

Die meisten Menschen empfinden eine tiefe Abscheu gegenüber Ratten. Ursache hierfür kann die unhygienische Verhaltensweise der Ratten (sie leben und ernähren sich in der Kanalisation), sowie das Aussehen der Tiere sein. Auch die geschichtliche Bedeutung der Ratten als Träger der Flöhe, die die Pest übertragen haben, sitzt sicherlich tief in der Erinnerung der Menschen (auch wenn aktuelle Erkenntnisse diese Aussage relativieren)

 

Treten Ratten im Betrieb oder im Privathaus (Wohnung oder Garten) auf, so ist schnelle Abhilfe notwendig. Ein Tolerieren der Tiere würde
  • den Ruf der Firma gefährden,
  • die hygienischen Bedingungen durch Verbreitung von Kot und Urin verschlechtern
  • Materialschäden durch die nagenden Ratten verursachen.

Was ist bei einem Rattenbefall zu tun?

Bei einem akuten Befall müssen zunächst die vorhandenen Tiere bekämpft werden. Wir achten auf eine sichere Köderauslegung. Giftige Köder werden nur in Sicherheitsköderboxen ausgelegt und sind für Kinder und Haustiere nicht zu erreichen. Wir haben die notwendige Sachkunde und halten uns an alle gesetzlichen Vorschriften (zum Beispiel die nach dem Biozidrecht notwendigen Risikominderungsmaßnahmen).

Dann muss die Ursache des Befalls ermittelt werden. Unserer Erfahrung nach kommen die Ratten in den allermeisten Fällen aus der Kanalisation. Die offene Stelle des Kanals, die „Rattenquelle“, muss gefunden werden. Nur so kann man eine erneute Zuwanderung der Tiere verhindern. Hierzu setzen wir unsere Kanalkamera und eine spezielle Nebelmaschine ein. Das gefundene Loch wird anschließend fachmännisch verschlossen. Tauchen Ratten durch die Kanalisation bis in die Toiletten, so kann der Einbau von Sperren oder einem „Rattentrichter“ in das Fallrohr diese Zuwanderung unterbinden.

 

Rattenbekämpfung in Betrieben und in der Kanalisation

In Betrieben können wir durch die Installation eines Überwachungssystem einen Rattenbefall dauerhaft verhindern und die Befallsfreiheit dokumentieren. Hierzu werden regelmäßig kontrollierte Köderboxen installiert. Dies ist zum Beispiel wichtig für Lebensmittelbetriebe, die eine Befallsfreiheit bei der Lebensmittelkontrolle nachweisen müssen.

Nach der hessischen Verordnung zur Bekämpfung tierischer Schädlinge (Rattenbekämpfungsverordnung) sind Gemeinden dazu verpflichtet bei auftretendem Rattenbefall eine Bekämpfung im Kanal durchzuführen. Wir übernehmen dies gerne, legen Köder in der Kanalisation aus und überprüfen den Bekämpfungserfolg. Ähnlich wie in Lebensmittelbetrieben können wir auch hier ein Überwachungssystem im Kanal einrichten. Auf diese Weise können wir die Befallsfreiheit dokumentieren oder bei Bedarf frühzeitig eine Bekämpfung einleiten.

Wir beraten Sie gerne telefonisch,
rufen Sie einfach an.

Zentrale Darmstadt

06151 44658

Kontaktformular



Referenzen

Besuchen Sie uns auch auf unserer Hauptseite
www.kleinlogel-gmbh.de